Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Hilfe

  1. #1
    Unregistriert
    Gast Avatar von Unregistriert

    Hilfe

    Hallo,
    ich bin Schülerin, wohne also noch zuhause und mache grade Abi. Ich fühle mich seit längerer Zeit total müde und bin einfach nur fertig, ich könnte bei jeder Gelegenheit weinen, habe immer einen Kloß im Hals. Meinen Eltern möchte ich davon nichts sagen, ich habe früher mit ihnen immer über so etwas geredet, doch sie haben sich nie verständlich gezeigt.. Meine Freunde haben kaum Zeit, eigentlich bin ich mit niemanden so eng befreundet, dass ich ihnen davon erzählen kann, ohne dass ich mir das peinlich ist... Meine Mutter ist total überlastet, meinen Vater kümmert das aber nicht, er ist "total emotionslos".. Ihre Beziehung ist total schlecht, er beschwert sich auch immer bei mir über sie und meine Brüder und erwartet dann dass ich eine Lösung parat habe.. Mit meiner Mutter hatte ich früher immer Streit, jetzt nicht mehr so viel, weil ich ihr aus dem weg gehe und auch regelmäßig so tue, als sei sie mir egal, um mich vor den Konflikten zu schützen. Ich war vor ungefähr 2 Monaten wegen (rede)angst in der Schule und auch vor anderen Situationen mit Menschenmengen beim Psychiater, der meinte, es hätte was mit meinem Vater zu tun, sie haben dann gesprochen, dann bin ich nochmal hin, aber dann meinte er, dass er mir da nicht weiterhelfen kann, und ich mich einfach immer wieder überwinden müsse.. Meine Noten in der Schule werden aufgrund der Angst vor den Sprechen im Unterricht und aufgrund mangelnder Motivation immer schlechter, und ich weiss nicht mehr was ich machen soll.. Ich würde am liebsten den ganzen Tag schlafen und alleine sein, aber so soll das ja nicht sein, und das weiss ich auch, aber ich weiss nicht, wie ich eine Veränderung herbeiführen soll. Bitte, schreibt mir, wenn ihr mir irgendwie helfen könnt.
    Liebe Grüsse.

  2. #2
    Säule der Foren Avatar von blaustern
    Tetris Champion! Simon Champion!
    Registriert seit
    21.1.08 - 19:52
    Beiträge
    6.134
    Thanks
    87
    Thanked 232 Times in 197 Posts

    AW: Hilfe

    Ein Psychologe, welcher Dir in dieser Situation nicht weiter helfen kann, ist meines Erachtens ein schlechter Psychologe.

    Wenn man das aus Deinem Post heraus so sagen kann, dann meine ich, dass es sich bei Dir um eine angehende Depression handelt. Daran mag nicht unbedingt nur Dein Vater Schuld zu sein, sondern >Deine ganzen Lebensumstände, das Verhältnis zu Deiner Mutter und Deine Redeangst.

    Aus meiner Sicht hilft es durchaus, dass Du einen Psychologen um Rat fragst. Es gibt auch spezielle Jugendpsychologen, welche Dir weiter helfen.

    Scheue also nicht den Weg zu einem Psychologen. Auch wenn solch eine Therapie etwas langwierig ist, verhilft so doch zum Erfolg, wenn man es selbst auch will.
    Wer meint der irrt nie, der irrt.

  3. The Following User Says Thank You to blaustern For This Useful Post:

    zisselmann (17.10.2015)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •