Seite 3 von 56 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 839

Thema: Witze egal welche

  1. #31
    Grotak
    Gast Avatar von Grotak
    "Was sind die vier Wunder der Frau?"
    "Sie geben Milch ohne Gras zu fressen.
    Sie bluten, ohne sich zu schneiden.
    Sie werden feucht, ohne dass es regnet.
    Und sie reden dummes Zeug, ohne gefragt zu werden."

  2. #32
    StefanM
    Gast Avatar von StefanM

    Das Vater unser für Windows

    Vater Bill Gates,

    der überwacht meine Festplatte,
    geheiligt sei Dein Windows,
    Dein Update komme,
    Dein Bugfix geschehe,
    wie in Windows also auch in Office.
    Unser täglich MSN gib uns heute,
    und vergib uns unsere Raubkopie,
    so wie wir vergeben unserer Telecom.
    Und führe uns nicht zu IBM,
    sondern erlöse uns von OS/2.
    Denn Dein ist das DOS und das Windows und das NT
    in Ewigkeit.
    Strg-Alt-Entf

    Windows Unser,

    Das du bist im Rechner,
    Geheiligt seien deine Fenster.
    Dein Crash komme.
    Dein Wille geschehe, wie in 95 so in 98.
    Unser tägliches Update gib uns heute.
    Und vergib uns unsere Linuxpartition,
    Wie auch wir vergeben den Treiberbugs.
    Und führe uns nicht in den Bluescreen,
    Sondern erlöse uns von DLL-Versionskonflikten.
    Denn dein ist das RAM und die Festplatte und die CPU-Zeit
    in Ewigkeit.
    Alt-F4.

    Windows unser
    das Du bist auf der Platte
    Dein Crash komme
    Dein Bluescreen geschehe
    wie im Pentium
    als auch auf Cyrix
    unseren täglichen GAU gib uns heute
    und vergib uns unsere Ungeduld
    wie auch wir vergeben Deine Abstürze
    und führe uns nicht in Versuchung
    sondern erlöse uns von dem Linus
    denn Dein ist mein Geld
    und die Macht
    und die Grausamkeit
    in Ewigkeit
    ALT-F4

    Oh, heiliger Unix, der du bist im System
    dein Kernel boote,
    deine Swappartition bestehe,
    wie im Server, so auf dem Client,
    und führe uns nicht zu DOS,
    sondern erlöse uns von Microsoft
    und vergib uns unsere Windowszeiten,
    so auch wir vergeben den Fungatern,
    denn dein ist der Load
    und die Multitaskingfähigkeit
    in der Rechenzeit.
    Logout!

  3. #33
    StefanM
    Gast Avatar von StefanM

    Berufe: Logiker

    Ein Mann sitzt in einer Kneipe an der Bar.

    Weil gerade wenig zu tun ist, versucht der

    Wirt ein Gespräch anzufangen. Was sind sie

    denn von Beruf, will der Wirt wissen.

    Ich bin Logiker - Sie sind was? - Logiker.

    Ich ziehe logische Schlüsse aus dem, was ich

    beobachte. Ich zeig ihnen das mal. Haben sie

    ein Aquarium? - Ja, hab ich - Gut, als Logiker

    schließe ich daraus, dass sie auch Fische

    haben. - Das stimmt, ich hab bestimmt 30 Fische

    da drin. - Und wenn sie Fische haben, dann

    schließe ich als Logiker daraus, dass sie

    überhaupt gerne Tiere mögen. - Ja, ich hab

    noch nen Hund zuhause. - Und wenn sie Tiere

    mögen, gehe ich davon aus, dass sie auch Kinder

    mögen. - Das stimmt, ich hab selber zwei zuhause,

    ein Junge und ein Mädchen. - Und wenn sie Kinder

    haben, schließe ich daraus, dass sie verheiratet

    sind. Und wenn sie verheiratet sind, schließe ich

    daraus, dass sie nicht schwul sind.

    Der Wirt ist total begeistert, und als der Mann

    kurz darauf sein Glas austrinkt und geht, wendet

    sich ein anderer Gast an den Wirt , der von dem

    Gespräch nur Bruchstücke mitbekommen hat.

    Sag mal, was war der von Beruf? - Der ist Logiker.

    Ich zeig dir mal wie das geht, pass auf. Hast du

    ein Aquarium? - Nein -

    DU SCHWULE (S*w*u*l*e) SAU!!!

    Nachtrag: war eines der Worte, die geändert werden. siehe Klammer.

  4. #34
    StefanM
    Gast Avatar von StefanM

    Möglich & realistisch

    Ein Junge fragt seinen Vater
    worin der Unterschied zwischen den Begriffen
    "Moeglich" und "Realistisch" besteht.

    Der Vater ueberlegt einen Moment lang
    und antwortet:
    "Geh Deine Mutter einmal fragen,
    ob sie fuer 1 Million Dollar mit Robert Redford schlafen wuerde?

    Dann gehst Du zu Deiner Schwester
    und fragst sie
    ob sie fuer 1 Million Dollarmit Brad Pit schlafen würde?

    Und als leztes gehst Du zu Deinem Bruder
    und fragst ihn
    ob er fuer 1 Milllionen Dollar mit Tom Cruise schlafen wuerde?



    Dann komm zurueck
    und sag mir
    was Du dadurch gelernt hast.

    Der Junge
    zieht los um seine Fragen zu stellen.


    Die Mutter antwortet: Natuerlich wuerde ich das.
    So eine Chance wuerde ich mir nicht entgehen lassen.


    Weiter zieht der Junge und fragt nun seine Schwester.
    Die ist auch sofort mit dabei und
    erklaert, dass sie verrueckt sein wuerde
    wenn sie einen Brad Pit nicht ins Bett nehmen wuerde.


    So geht der Junge zu seinem Bruder
    und fragt ihn
    ob er fuer 1 Million Dollar mit Tom Cruise schlafen wuerde.
    Der Bruder antwortet: Natuerlich,
    weisst Du wieviel Geld 1 Million ist???




    So ueberdenkt der Junge die 3
    Antworten fuer ein paar
    Tage und geht dann zurueck zu seinem Vater.

    Dieser fragt ihn:
    Na, Junge hast Du den Unterschied zwischen Moeglich und
    Realistisch gelernt ?


    Antwortet der Knirps:
    Ja, Moeglicherweise sitzen wir auf 3 Millionen Dollar,

    aber realistisch gesehen leben wir mit zwei Schlampen und einem
    Schwulen zusammen.

  5. #35
    StefanM
    Gast Avatar von StefanM

    SAP und Marketing

    Kleine Einführung in die Lehren des Marketing

    Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der
    anderen Seite des Raumes. Du gehst zu ihr und sagst: "Hallo, ich bin
    großartig im Bett, wie wärs mit uns?"

    Das nennt man Direct Marketing.


    Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der
    anderen Seite des Raumes. Du gibst einer Freundin einen Hunderter.
    Sie steht auf und sagt: "Hallo, mein Freund dort hinten ist großartig
    im Bett, wie wärs?"

    Das ist Werbung.


    Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der
    anderen Seite des Raumes. Du gibst zwei Freundinnen von Dir einen
    Hunderter, damit sie sich in Hörweite des Mädchens stellen und
    darüber sprechen, wie großartig Du im Bett bist und wie heiß du bist.

    Das nennt man Public-Relations.


    Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der
    anderen Seite des Raumes. Du erkennst sie wieder. Du gehst zu ihr
    rüber, frischst ihre Erinnerung auf und bringst sie zu Lachen und
    Kichern. Und dann wirfst Du ein: "Hallo, ich bin großartig im Bett,
    wie wärs mit uns?"

    Das ist Customer Relationship Management.


    Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der
    anderen Seite des Raumes. Du ziehst Deine tollen Klamotten an, läufst
    herum und spielst Mr. Beschäftigt. Du setzt Dein bestes Lächeln auf,
    läufst herum und spielst Mr. Sympathisch. Du frischst Deinen
    Wortschatz in Deinem Gedächtnis auf und spielst Mr. Höflich. Du
    unterhältst Dich mit sanfter und weicher Stimme, Du öffnest die Tür
    für alle Frauen, Du lächelst wie ein Traum, Du verbreitest eine Aura
    um Dich herum, Du spielst Mr. Gentleman und dann gehst Du zu dem
    Mädchen und fragst: "Hallo, ich bin großartig im Bett, wie wärs mit
    uns?"

    Das ist Hard Selling.


    Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der
    anderen Seite des Raumes. SIE KOMMT HERÜBER und sagt: "Hallo, ich
    habe gehört, dass Du großartig im Bett bist, wie wärs mit uns?"

    Nun, DAS, sehr geehrte Damen und Herren, ist die KRAFT DER MARKE.


    Du gehst auf eine Party - langweilst alle mit Deinen nichtssagenden
    Aussagen - ein Schwarm von Mädchen kommt zu Dir und sagt: "Hallo, wir
    haben gehört, Du bist gar nicht so gut im Bett und trotzdem gehen
    alle mit Dir dorthin. Irgend etwas muss an Dir dran sein - wir zahlen
    jeden Preis - aber bitte lass' uns mit Dir ins Bett gehen !"

    Nun: DAS mein staunendes Publikum ist ... SAP ...

  6. #36
    double h
    Gast Avatar von double h

    Guten Appetit!!

    Also fang ich mal an!

    Köln-City

    Kommt ein jüngerer Herr in eine Kneipe und fragt den wird ob er
    mal eine Gabel haben könne.
    Der Wirt sagt ja klar aber bitte wieder zurück bringen!
    Der Herr geht wieder raus.

    eine halbe minute später kommen zwei Schwule rein und fragen ob sie auch Gabeln bekommen könnten!
    Der Wirt sagt ja aber bitte wieder zurück bringen!

    Es kommen noch einige andere Leute mit der selben Frage!

    Als nun noch ein schwuler reinkommt und nach einem Strohhalm fragt,
    fragt ihn der Wirt warum die anderen alle eine Gabel wollten.
    Da meint der Schwule:"Draußen hat sich einer übergeben und die Großen stückchen sind schon weg!!!"

  7. #37
    AxelFolie
    Gast Avatar von AxelFolie
    Was ist der Unterschied zwischen einem Schachspiel und einem Mantaclub ?


    Beim Schachpiel sind nur die Haelfte Bauern





    Lustisch

  8. #38
    double h
    Gast Avatar von double h
    Noch einer!

    Also ein man namen Kon wohnt seit einiger Zeit mit seiner Freundin zusammen!!

    Eines Tages kommt sie Nachhause und Kon hübft immer auf einem Ball!!
    Sie fragt ihn was er da macht!
    Und
    er sagt: "Wortspiel,Wortspiel!"
    Daraufhin
    sagt sie: "Keine Ahnung!"

    Er meint dann nur noch na Balkon (BALL-KON)

    Am näcshten tag zerrt er immer am Kühlschrank als sie nach Haus kommt sagt er wieder Wortspiel,Wortspiel.
    Sie meint: Dass sie keine AHnung habe!!
    Er sagt dann aber das ist doch einfach Konzert (Kon zerrt)

    Am näcshtemn morgen wachen beide zur gleichen Zeit auf sie zieht sich ihren Pijama aus und setzt sich auf Kon´s Gesicht und schreit immer Wortspiel,Wortspiel!!
    Er:" Mmhh keine mmh Ahnung!!"
    Sie:" Na das ist doch ganz einfah Kon!!
    Er: Mmh keine mmmh Ahnung!"
    Sie:" Na Lexikon (Leck sie Kon)!!"

  9. #39
    StefanM
    Gast Avatar von StefanM

    Die Schachtel unter dem Bett

    Anfang der Ehe deponierte die Frau unter ihrem Bett eine Schachtel

    und meinte zu ihrem Mann:

    "Du musst mir versprechen, dass du nie in diese Schachtel schaust".


    All die Jahre hielt sich der Mann an sein Versprechen.

    Nach 40 Jahren Ehe hielt er es nicht länger aus und öffnete die Schachtel.

    Darin befanden sich 3 leere Flaschen Bier

    und 1.035 Euro in Münzen und kleinen Scheinen.

    Voller Verwunderung legte er die Schachtel wieder unters Bett.



    Am Abend in einem vornehmen Restaurant

    bei Kerzenschein und romantischer Stimmung

    brach er sein Schweigen und fragte seine Frau:


    "40 Jahre habe ich mein Versprechen gehalten.

    Aber heute habe ich die Schachtel unter dem Bett

    geöffnet und nachgesehen.

    Bitte erkläre mir den Inhalt".



    Sie antwortete "Jedes Mal wenn ich dich betrogen habe,

    habe ich danach eine Flasche Bier getrunken

    und die leere Flasche in die Schachtel gelegt."



    Der Mann schwieg erstaunt und dachte bei sich :

    "In all den Jahren war ich sehr oft unterwegs auf Dienstreisen,

    da sind die 3x wirklich nicht so schlimm

    und ich glaube, ich kann ihr das verzeihen."




    Etwas später allerdings

    fiel ihm noch der ominöse Geldbetrag ein

    und er meinte zu seiner Frau:

    "Was ist eigentlich mit dem Geld in der Schachtel?"





    "Na ja, jedes Mal, wenn die Schachtel voll war, habe ich die Pfandflaschen zurückgebracht!"

  10. #40
    Mr. Anderson
    Gast Avatar von Mr. Anderson
    Hocken drei Blondinen an ner Bar (nix gegen Blondinen). Sagt die erste: "Schauts mal ich kann mir 2 Finger reinschieben". Sagt die zweite: "Das ist doch gar nix, schau her ich kann mir meine ganze Hand reinschieben". Dann sagt die letzte: "Boa, scheisse wo is mein Barhocker".


  11. #41
    Mr. Anderson
    Gast Avatar von Mr. Anderson
    Liegt n Auge und n Bein auf der Straße. Sagt das Auge: "Mir reichts, ich geh jetz". Sagt das Bein: "Das will ich sehn".



  12. #42
    StefanM
    Gast Avatar von StefanM

    British Airways

    Eine Mutter hatte drei Töchter und bei
    ihren Hochzeiten ersuchte sie die drei,

    sie nach der Hochzeitsnacht anzurufen
    und ihr diskret mitzuteilen,

    wie sich ihre Männer beim Sex denn anstellen...


    Die erste sagte: Es war wie Maxwell Kaffee.

    Die Mutter war etwas verwirrt, bis sie eine
    Maxwell Kaffee Werbung sah,

    mit dem Spruch:

    Zufriedenheit bis zum letzten Tropfen...
    Da war die Mutter zufrieden.


    Dann meldete sich die zweite Tochter.

    Bei ihrem Anruf flüsterte sie nur: Rothmans

    Also suchte die Mutter nach einer Rothmans Annonce.

    Sie fand eine mit dem Werbespruch:
    Live Life King Size...
    Und die Mutter war abermals zufrieden.


    Schlussendlich heiratete auch die dritte ihrer Töchter.

    Nach einer Woche rief sie an und murmelte bloß:

    British Airways...

    Die Mutter sah alle Illustrierten durch und
    fand dann endlich eine Anzeige der Fluglinie.


    Als sie den Spruch las, schrie sie bloß:

    "Oh, mein Gott!!!" und viel in Ohnmacht.






    VIERMAL TÄGLICH - SIEBEN TAGE DIE WOCHE - BEIDE RICHTUNGEN !!!

  13. #43
    StefanM
    Gast Avatar von StefanM

    Das Ultimative Arbeitsgerät :-))

    Kann für alle Lebenslagen gebraucht werden.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: zip ABG.zip (1,14 MB, 105x aufgerufen)

  14. #44
    StefanM
    Gast Avatar von StefanM

    Das Ultimative Arbeitsgerät :-))

    Kann für alle Lebenslagen gebraucht werden.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: zip ABG.zip (1,14 MB, 85x aufgerufen)

  15. #45
    -stifler-
    Gast Avatar von -stifler-
    kaum schaut man ein paar wochen nicht mehr her geht die post ab.



    aber ruhig weiter so

Seite 3 von 56 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •