Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

  1. #1
    Aufsteiger/in Avatar von ash_1

    Registriert seit
    5.1.05 - 14:25
    Beiträge
    308
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, weiß aber auch nicht wo ich meine frage sonst stellen könnte ^^ also hier mal die Aufgabe die in meinem führerscheinskriptum steht, es steht leider auch keine formel dabei udn ich habe mir schon stunden den kopf über diese aufgabenstellung zerbrochen aber ich komme leider einfach nicht darauf!

    Sie fahren mit 30km/h und können vor einem Hindernsi gerade noch anhalten. Mit welcher Geschwindigkeit würden Sie gegen dieses Hindernis prallen, wenn Sie mit 40km/h gefahren wären?

    Als Antwort steht da: mit etwa 30km/h

    Ist wahrscheinlich eine ganz simple lächerliche berechnung, aber ich habe mich auch bei google schon dumm und dämlich gesucht und leider nichts gefunden.
    Ich glaube dass man dazu die Tabelle verwenden kann/soll die auf der nebenseite angeführt ist, dort sieht man einfach jeweils den Reaktionsweg und den Bremsweg und den daraus resultierenden Anhalteweg bei den jeweiligen Geschwindigkeiten also von 30km/h bis 100km/h (man kann sich diese werte auch einfach ausrechnen, die formel ist auf der hinterseite angegeben). Achja und man sieht auch die Durchfahrtszeit für die jeweiligen Geschwindigkeiten bis dass man mit dem Auto zum völligen Stillstand kommt, also in dieser Zeit durchfährt man mit dem Auto den Anhalteweg......

    Ich hoffe es kann sich noch jemand daran erinnern wie er es vielleicht gelernt hat und wenn jemand gerade den führerschein gemacht haben sollte wäre es wahrscheinlich für denjenigen noch leichter ^^

    Ich bin für Hilfe überaus dankbar, musste gestern den ganzen tag über diese aufgabe grübeln aber kam einfach nichts raus ^^

    mfg
    tHx
    ash_1
    Im Musik Forum kannst du hunderte TV und Radiosender Live hören.

  2. #2
    franklin84
    Gast Avatar von franklin84

    AW: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    Was das fürn blöder mist?

    A
    lso mit 30 stehst du genau davor und bei 40km/h hattest du noch 10km/h Restgeschwindigkeit beim Aufprall...

    Das wars schon.


    Für diese dumme Formulierung sollten welche im Wald verkehrt herum aufgehängt werden (wenn es tatsächlich so auf dem Bogen steht).

  3. #3
    Aufsteiger/in Avatar von ash_1

    Registriert seit
    5.1.05 - 14:25
    Beiträge
    308
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    AW: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    Ich weiß hätt ich mir eig. auch gedacht dass das 10 km/h sein müssten dann, aber anscheinend doch nicht!
    Auch auf der Übungscd hab ich jetzt gesehen da kommt diese frage auch vor und kommt auch wieder 30km/h raus............
    Im Musik Forum kannst du hunderte TV und Radiosender Live hören.

  4. #4
    Nicht mehr wegzudenken Avatar von xy7

    Registriert seit
    24.12.03 - 21:11
    Beiträge
    3.233
    Thanks
    2
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    AW: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    Also der Bremsweg bei 30 km/h wäre 30/10^2 = 9m, die Reaktionszeit gibts hier wohl nicht?
    Dann ist bei 40 km/h der Bremsweg 16m, wäre dann 7m länger... => 10*wurzel(7) = 26,46 (aufgerundet 30).

    So in der Art wirds wohl "stimmen", aber normal ist der Anhalteweg ja Reaktionsweg (=V/10*3) + Bremsweg ..

    Da fragt man sich wozu sowas gut ist ... Ich konnt mich nicht genug über viele Fragen aufregen.. am besten auswendig merken, so hab ichs auch bei vielen gemacht ^^ .. noch ein Tip: bei vielen Fragen ists am einfachsten du merkst dir die Länge der Antwort(en).

  5. #5
    Aufsteiger/in Avatar von ash_1

    Registriert seit
    5.1.05 - 14:25
    Beiträge
    308
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    AW: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    @bm4 hm rechnet man anscheinend so ja, weil ich kann mich dunkel erinnern dass der typ von der fahrschule auch irgendwas mit 26 gesagt hat und dass man dann aufrundet ^^
    vielen Dank!

    Aber ich denke es ist wirklich am einfachsten wenn man sich die Ergebnisse einfach auswendig merkt, weil wenn man dann bei der Prüfung dort sitzt am PC und man kann da hin und her rechnen bringt nix und man verschwendet nur zeit ^^

    vielen Dank bm4!


    mfg
    ash_1
    tHx
    Im Musik Forum kannst du hunderte TV und Radiosender Live hören.

  6. #6
    Merkels Bester... Avatar von Noone

    Registriert seit
    12.6.07 - 10:35
    Beiträge
    862
    Thanks
    5
    Thanked 10 Times in 9 Posts

    Blinzeln AW: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    Zitat Zitat von franklin84 Beitrag anzeigen
    Was das fürn blöder mist?

    Also mit 30 stehst du genau davor und bei 40km/h hattest du noch 10km/h Restgeschwindigkeit beim Aufprall...

    Das wars schon.

    Ist das Verhältnis Geschwindigkeit versus Anhalteweg linear?
    Wenn Du eine Frau bist, sende einfach eine SMS an 04711, wenn Du ein Mann bist, bist Du keiner ...

  7. #7
    tronnek
    Gast Avatar von tronnek

    AW: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    das ging doch irgendwie so:

    geschwindigkeit:30 +geschwindigkeit:30 = der bremsweg
    reaktionsweg war dann eine sekunde da gabs auch ne formel

  8. #8
    Unregistriert
    Gast Avatar von Unregistriert

    AW: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    Hallo
    Das mit den 30 Km/h stimmt schon. Da man immer mit den gleichen Reaktionsweg rechnet, erfolgt der Aufprall wirklich mit knapp 30.
    Reaktionsweg ist gleich: Geschwindigkeitszentel x 3
    bei 30 km/h : 9 m
    bei 40 km/h : 12 m
    Man fährt also 3 m weiter ohne das eine Reaktion erfolgt, und das reicht aus um mit 30 das Ziel zu treffen

    LG
    Primi

  9. #9
    Säule der Foren Avatar von blaustern
    Tetris Champion! Simon Champion!
    Registriert seit
    21.1.08 - 18:52
    Beiträge
    6.100
    Thanks
    87
    Thanked 232 Times in 197 Posts

    AW: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    Also die Faustformel für die erechnung des Bremsweges ist wie folgt:


    Der Bremsweg verhält sich also nicht linear zur Geschwindigkeit. Bei 30 Km/h ist er 9m, bei 40Km/h ist er 16m und bei 50Km/h ist er 25m.

    Ich würde sagen, wenn du bei 30 Km/h genau vor dem Hindernis anhältst, dann fährst du bei 30Km/h + 1 auf das Hindernis drauf.

    Hier noch ein Link, um alles exakt zu berechnen:
    http://www.internetratgeber-recht.de...r-bremsweg.htm
    Wer meint der irrt nie, der irrt.

  10. #10
    pie90
    Gast Avatar von pie90

    AW: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    Der Threas ist etwas veraltert, doch für die die eine Antwort auf diese Frage suchen schreib ich hier die Formeln rein!

    Bremsweg:

    Geschwindigkeit x Geschwindigkeit
    .........10....................10..........

    Bremsweg bei Gefahr:

    Geschwindigkeit x Geschwindigkeit :2
    .........10....................10..........

    Reaktionsweg:

    Geschwindigkeit x 3
    ........10..........

  11. #11
    Gast0
    Gast Avatar von Gast0

    AW: führerscheinfrage - restgeschwindigkeit berechnen!

    Hallo,

    um nach gut 2 Jahren noch mal klarzustellen:

    Faustregeln lauten:
    Reaktionweg = v * 3/10
    Bremsweg = v² / 10²

    30 km/h:
    Reaktionweg = 30*3/10 = 9
    Bremsweg = 30²/10² = 9
    -----------------------------------------
    Anhalteweg 18 m

    Also sind wir am Anfang 18 m vom Hindernis entfernt, wir bremsen ja direkt davor.

    40 km/h:
    Reaktionweg = 40*3/10 = 12
    Bremsweg = 40²/10² = 16
    -----------------------------------------
    Anhalteweg 28 m

    Das heißt beim Aufprall sind wir noch 10m davon entfernt stehen zu bleiben,
    wie schnell fahren wir da?
    Da wir schon bremsen müssen wir den Reaktionsweg nicht nochmal breücksichtigen:

    v²/10² = 10 m -> v = sqrt(10) * 10 = 31.622... ~= 30 km/h


    lg
    C

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •