Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 84

Thema: Die Bilder des Propheten Mohammed

  1. #31
    losti
    Gast Avatar von losti

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    also um mal den eigentlichen grund dieser diskussion wiederaufzunehmen: es geht darum das weder eine religion, egal welcher coleur noch eine sekte, oder irgendeine andere glaubensgemeinschaft das recht hat der restlichen welt ihren willen aufzuzwingen.
    nehmen wir nurmal das beispiel von alpha, wo es um die abbilder des propheten mohammeds geht...da ja angeblich kein muslime ein abbild mohammeds ansehen darf, kann auch niemand sagen ob er es ist, oder nicht....selbst wenn er es wirklich sein sollte, spricht nichts dagegen sie auf wikipedia zu zeigen, denn erstens werden diese bilder nur von nicht muslime betrachtet werden und zweitens wird die person auf den bildern in keinster weise verunglimpft. somit steht auch keinerlei verunglimpfung der religion zu debatte, somit ist die kritik der 90.000 muslime gegenstandslos.
    selbst wenn der islam jetzt damit kommen würde, das dies eine weltreligion ist und der koran allen menschen gegeben wurde, so bleibt doch mein persönliches bekenntnis zum islam und so lange ich dies nicht mache, ist es mir selbst überlassen, ob ich mir die bilder ansehen möchte, oder nicht.
    naja, glaubenskriege hat es schon wegen weniger gegeben...und wer weiß, vielleicht wird der nächste weltkrieg ja wieder ein glaubenskrieg.

    jetzt noch was anderes zum thema:
    mir geht sowieso langsam der hut hoch, wenn ich tag für tag mit ansehen muß, wie sich die christliche kirche mit ihren völlig veralteten regeln ständig in das leben aller einmischt...es heißt immer: "wenn ihr schon nicht glaubt, dann akzeptiert wenigstens"...ja, ich akzeptiere und toleriere sämtliche religionen, aber sie tolerieren nicht, dass ich und millionen andere nichts mit religionen am hut haben.
    das fängt mit den kreuzen in den klassenzimmern an und endet bei regelmäßigen eingriffen in die politik....wann wird es endlich eine strickte trennung zwischen politik und kirche geben?

    natürlich, jetzt kann man sagen, dass die christliche kirche, nebst anhänger ja auch ethische werte vermitteln und dies wichtig ist, damit der soziale verfall nicht noch weiter zunimmt...aber sind diese werte noch vermittelbar? nein, denn sie fordern strickte einhaltung, ohne zu hinterfragen...doch bin ich noch mensch, wenn ich nur noch weisungsnehmer bin? Theologische ethik ist in der heutigen zeit nicht mehr anwendbar, weil heutzutage die meisten menschen in deutschland lesen und schreiben können und zumindest zum teil zum denken erzogen werden.

    beispiel: von den zehn geboten, von dem gut ein drittel sich schon damit beschäftigt "gott" als alleinigen zu verehren , weil sonst großes unheil der ganzen familie samt nachkommen droht,ist letztendlich nichts anderes, als eine tyrannen-doktrin.

    "du sollst nicht töten"...ist ein widerspruch zu meinem überlebensinstinkt...fühle ich mich bedroht und sehe keinen anderen ausweg, als den, meinen widersacher zu töten, dann werde ich das machen und habe damit moralisch richtig gehandelt.

    "du sollst nicht stehlen"...richtig, wenn habgier der beweggrund war. wenn ich aber nichts zum essen habe, weil ich arm bin, muß ich stehlen um zu überleben.es gibt natürlich noch weitere moralisch vertretbare gründe um zu stehlen.

    "du sollst nicht ehebrechen" warum soll ich mich der monogamie hingeben, wenn es meiner natur als mensch widerstrebt? warum soll ich eine ehe aufrecht erhalten, die vielleicht nur noch aus hass und hohn besteht? monogamie kann immer nur auf freiwiliger basis geschehen.

    "laß dich nicht gelüsten, deines nächsten haus/weib" Neid kann durchaus eine triebfeder sein es meinen nächsten gleich zu tun, zu arbeiten und mir etwas aufzubauen. natürlich ist neid nur dann positiv zu betrachten, wenn man mit seinem vernunftdenken im reinen ist, aber das ist ne andere geschichte.
    bei dem weib wären wir wieder bei der erzwungenen monogamie. wenn sich ein paar wirklich liebt, kann ich vielleicht meines nächsten weib begehren, doch mehr als ein feuchter traum wird dann sehr wahrscheinlich nicht bei rumkommen.

    man merkt jetzt, das festgelegte regeln dieser art nicht anwendbar sind und deshalb möchte ich davon und von allen anderen , was mit dem christentum zu tun hat verschont werden. ich bin ein denkendes individuum, dass natürlich im denken auch fehler macht, aber ich brauche niemanden, der mir deshalb das denken abnimmt und mich zu einem willenlosen knecht bekehrt.

    dieses jetzt mal dazu !

  2. #32
    TalhaArif
    Gast Avatar von TalhaArif

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von flonaldo Beitrag anzeigen
    Hallo

    Also gleich vorneweg: ich bin weder Muslim noch Christ noch Anhänger sonst einer Religion und bin wohl mit dir der Ansicht, daß die Respektierung der Religion häufig genug mit einer Diskriminierung der nicht-Gläubigen einhergeht, einfach deshalb, weil letztere keine Lobby haben und es generell schwer ist, sich gegen Gruppenzwang etc. zur Wehr zu setzen.
    Aber in diesem Punkt schießt du völlig am Thema vorbei und ich habe den Eindruck, daß du es bist, der hier anderen seine Vorstellungen aufdrücken willst! Es gibt kein offizielles Bild von Mohammed, weil es damals eben noch keine Fotogrphie gab, so einfach ist das. Hier wird doch keinem eine Information vorenthalten, oder willst du im Ernst behaupten, daß die von Dir geposteten Bilder in irgendeiner Form authentisch sind?
    Ich finde es absolut richtig und wichtig sich kritisch mit den sogenannten "Wahrheiten", die die Religion so verkünden auseinanderzusetzen und tatschlich wird die Meinungsfreihiet und die Meinungsfindung vieler eingeschränkt bleibt, wenn dies entweder verboten ist, oder alternative Anschauungen einfach unter dem Teppich gekehrt werden, wie es bspw. in der USA bezüglich der Evolutiontheorie vielerorts geschieht.
    Aber die Muslime haben doch völlig recht damit, daß es kein richtiges Bild von mohammed gibt, keiner weiß wie er aussieht und um ehrlich zu sein fühle ich die Integretät meiner Person eher dadurch verletzt diese vor Kitsch triefenden Bilder angucken zu müssen, als dies nicht zu dürfen


    Auch in Bezug auf die Mohammedkarikaturen: Sich darüber lustig machen, daß andere Leute etwas haben, das ihnen wichtig/ heilig ist ist ziemlich erbärmlich und wirft ein schlechtes Licht auf die aufgeklärte Welt, die einer doktrinären Religion ja so viel mehr entgegenzusetzen hat als plumpen Zynismus.

    wie auch immer
    lg
    Stimme ich total überein, danke wollt ich dir sagen,

    Alpha Alpha , Du stellst hier fotos rein, die aussieht wie ein höhlenmalerei Das Foto die du als letzes aufgesetzt hast, handelt über ein Ereignis das sich abgespilet hat. Aber das ist nicht das Thema, aber wenn es euch interessiert kann ich es später gerne mal erzählen. Das soll nur eine Nachbildung von den Ereignis sein. Soweit ich erkennen kann, hat (angeblich) Mohammed etwas längere Haare (letzte Foto), und auf den Bildern davor hat er sie nicht . Nur zu Info, in Islam ist für den Mann längere Haare zu haben verboten. Stelle dir jetzt vor, Das Mohammed (a.s.m) diesen Gebot den Muslimen überbringt und gleichzeitig selber lange Haare wachsen lässt . Das die Fotos von Wikipedia von Aleviten benutzt wird für Ali, weiss jeder Alevite . Da Wikipedia und Du dich damit wohl neu beschäftigt, denkst Du wir (Muslime) wollen euch Mohammed verbergen? Wieso sollten wir das denn? Es tut uns weh, wirklich weh, total weh, sowas miterleben zu müssen. gründe dafür gibts soviele. Einen nenne ich Dir (euch) nur: "Wer mich (als Prophet) nicht mehr ehrt als seine eigene Eltern, der ist wahrhaftig nicht Fromm mit seiner Glaube." (zitat von Mohammed; steht auch in Koran). Weil wir IHN so ehren und ER für uns zu wichtig ist, können wir mit sowas nicht so leicht umgehen.

    In einem gebe ich Dir Recht. Jeder darf sich die Bider angucken die er will. Keine Frage. Aber, man sollte es doch bitte erwähnen, (angeblich Mohammed's Bilder) und nicht Mohammed's Bilder. Dafür fehlt nun wirklich der Beeweis und ist unmöglich. Und wenn man mit den Bildern schon längst von islamischen Ländern der Welt präsentiert gewesen wäre als Mohammed, würde ich ja noch sagen dass es ok ist, aber es ist nicht der Fall. Die Muslime wissen dies, das sowas nicht gibt. Und die (angeblich ) islamische Wissenschaftler (nicht Muslime) präsentieren solche Bilder ohne ein Moral und Wissen, denn wenn sie sich wirklich damit (Islam) beschäftigt hätten, würden sie auch wissen, dass nie ein Foto von Mohammed gezeichnet wurde.
    Nehmen wir mal an, das damals ein oder einige Künstler gegeben hätte, solch schön erkennbare Bilder von Mohammed zu zeichnen,müsste Mohammed als Modell stehen damit sie so genau zeichnen könnten. Und sowas hat er niemals gemacht weil es nun ja verboten ist Bilder (nicht nur über Ihn) sondern von lebendige Geschöpfe zu machen wie z.B. Menschen und Tiere.

    Als letztes muss ich sagen der Ereignis von den letzten Bild die Du aufgesetzt hast, geschah (nach den Überlieferungen die in jeder islamischen Buch stand) nicht länger als 30 sekunden Wer soll denn so schnellnicht nur Ihn sondern alles in dem Bild so toll erkennbar zeichnen können in dieser kurzen Zeit. Also kurz gesagt, das Bild präsentiert nur den Ereignis das damals vorgekommen ist.

    Lasst uns doch die Vor und Nachteile dieses Thread mal ins Auge sehen. Was bringt es den nicht Musilmen (angeblich) Mohammeds Bilder zu sehen, und was bringt es den Muslimen?????
    Was nicht Muslime es bringt könnt ihr beantworten ich nicht da ich ein Moslem bin. Aber als Moslem bringt es mich nicht weiter, ausser das ich mich beleidigt fühle. Ein kleines wörtchen würde die ganze Stimmung sehr verbessern und sie lautet : "angeblich". Dann äußern wir (muslime) das sowas nicht geben kann und wird auch nicht akzeptiert und respektiert, nun ja, dann fängt eben alles an mit unseren Ärgerniss an sowas und ungewollte Aussagen, dann heisst es natürlich "nun ja, die islamisten wieder, die Radikalen, die Fundementalisten, u.s.w) In Islam sind eben Werte angebracht die für uns sehr heilig sind, dazu gehört MOHAMMED. Weil wir IHN ehren und lieben als jeden/alles andere.

  3. #33
    Admin oder so... Avatar von Alpha

    Registriert seit
    24.5.02 - 22:46
    Beiträge
    28.992
    Thanks
    480
    Thanked 483 Times in 286 Posts

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von flonaldo Beitrag anzeigen
    Mann das kann ich kaum glauben, wie kann man nur so borniert sein?
    KEIN Mensch verbietet Dir, Bilder anzusehen!
    Wen jemand die Löschung von Bildern bei Wikipedia fordert wird mir (und millionen anderen) die Möglichkeit genommen diese Bilder bei Wikipedia zu betrachten das schrenkt meine (und die millionen anderer Menschen) persöhnliche Freiheit ein.
    Und dazu hat keine religionsgemeinschaft der ich nicht angehöre ein Recht.
    You made my Day Alpha

    Zukünftiger Meister der Fußballbundesliga-Tipprunde 2013/2014

  4. #34
    Admin oder so... Avatar von Alpha

    Registriert seit
    24.5.02 - 22:46
    Beiträge
    28.992
    Thanks
    480
    Thanked 483 Times in 286 Posts

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von losti Beitrag anzeigen
    also um mal den eigentlichen grund dieser diskussion wiederaufzunehmen: es geht darum das weder eine religion, egal welcher coleur noch eine sekte, oder irgendeine andere glaubensgemeinschaft das recht hat der restlichen welt ihren willen aufzuzwingen.
    nehmen wir nurmal das beispiel von alpha, wo es um die abbilder des propheten mohammeds geht...da ja angeblich kein muslime ein abbild mohammeds ansehen darf, kann auch niemand sagen ob er es ist, oder nicht....selbst wenn er es wirklich sein sollte, spricht nichts dagegen sie auf wikipedia zu zeigen, denn erstens werden diese bilder nur von nicht muslime betrachtet werden und zweitens wird die person auf den bildern in keinster weise verunglimpft. somit steht auch keinerlei verunglimpfung der religion zu debatte, somit ist die kritik der 90.000 muslime gegenstandslos.
    selbst wenn der islam jetzt damit kommen würde, das dies eine weltreligion ist und der koran allen menschen gegeben wurde, so bleibt doch mein persönliches bekenntnis zum islam und so lange ich dies nicht mache, ist es mir selbst überlassen, ob ich mir die bilder ansehen möchte, oder nicht.
    naja, glaubenskriege hat es schon wegen weniger gegeben...und wer weiß, vielleicht wird der nächste weltkrieg ja wieder ein glaubenskrieg.
    Du bist der erste hier der völlig verstanden hat um was es geht.

    Zitat Zitat von losti Beitrag anzeigen
    jetzt noch was anderes zum thema:
    mir geht sowieso langsam der hut hoch, wenn ich tag für tag mit ansehen muß, wie sich die christliche kirche mit ihren völlig veralteten regeln ständig in das leben aller einmischt...es heißt immer: "wenn ihr schon nicht glaubt, dann akzeptiert wenigstens"...ja, ich akzeptiere und toleriere sämtliche religionen, aber sie tolerieren nicht, dass ich und millionen andere nichts mit religionen am hut haben.
    das fängt mit den kreuzen in den klassenzimmern an und endet bei regelmäßigen eingriffen in die politik....wann wird es endlich eine strickte trennung zwischen politik und kirche geben?

    natürlich, jetzt kann man sagen, dass die christliche kirche, nebst anhänger ja auch ethische werte vermitteln und dies wichtig ist, damit der soziale verfall nicht noch weiter zunimmt...aber sind diese werte noch vermittelbar? nein, denn sie fordern strickte einhaltung, ohne zu hinterfragen...doch bin ich noch mensch, wenn ich nur noch weisungsnehmer bin? Theologische ethik ist in der heutigen zeit nicht mehr anwendbar, weil heutzutage die meisten menschen in deutschland lesen und schreiben können und zumindest zum teil zum denken erzogen werden.

    beispiel: von den zehn geboten, von dem gut ein drittel sich schon damit beschäftigt "gott" als alleinigen zu verehren , weil sonst großes unheil der ganzen familie samt nachkommen droht,ist letztendlich nichts anderes, als eine tyrannen-doktrin.

    "du sollst nicht töten"...ist ein widerspruch zu meinem überlebensinstinkt...fühle ich mich bedroht und sehe keinen anderen ausweg, als den, meinen widersacher zu töten, dann werde ich das machen und habe damit moralisch richtig gehandelt.

    "du sollst nicht stehlen"...richtig, wenn habgier der beweggrund war. wenn ich aber nichts zum essen habe, weil ich arm bin, muß ich stehlen um zu überleben.es gibt natürlich noch weitere moralisch vertretbare gründe um zu stehlen.

    "du sollst nicht ehebrechen" warum soll ich mich der monogamie hingeben, wenn es meiner natur als mensch widerstrebt? warum soll ich eine ehe aufrecht erhalten, die vielleicht nur noch aus hass und hohn besteht? monogamie kann immer nur auf freiwiliger basis geschehen.

    "laß dich nicht gelüsten, deines nächsten haus/weib" Neid kann durchaus eine triebfeder sein es meinen nächsten gleich zu tun, zu arbeiten und mir etwas aufzubauen. natürlich ist neid nur dann positiv zu betrachten, wenn man mit seinem vernunftdenken im reinen ist, aber das ist ne andere geschichte.
    bei dem weib wären wir wieder bei der erzwungenen monogamie. wenn sich ein paar wirklich liebt, kann ich vielleicht meines nächsten weib begehren, doch mehr als ein feuchter traum wird dann sehr wahrscheinlich nicht bei rumkommen.

    man merkt jetzt, das festgelegte regeln dieser art nicht anwendbar sind und deshalb möchte ich davon und von allen anderen , was mit dem christentum zu tun hat verschont werden. ich bin ein denkendes individuum, dass natürlich im denken auch fehler macht, aber ich brauche niemanden, der mir deshalb das denken abnimmt und mich zu einem willenlosen knecht bekehrt.

    dieses jetzt mal dazu !
    Völlig deiner Meinung!
    Genau aus diesen Grunden (obwohl ich die damals noch etwas einfacher verstand was schlicht am alter lag) habe ich der Katholischen mit 12 Jahren (früher geht in Österreich nicht) den Rücken gekehrt.
    Nach 15 Jahren fand ich dann endlich eine andere Fazinierende Religion bei der man an nichts glauben muss und niemanden anbetet und die einem dennoch so unendlich viel Menschlichkeit und respekt vor allem mit auf den Weg gibt um ein "gutes besseres" Leben zu führen und das ganz ohne sich einer Religion angehörig oder gar verpflichtet zu fühlen
    You made my Day Alpha

    Zukünftiger Meister der Fußballbundesliga-Tipprunde 2013/2014

  5. #35
    losti
    Gast Avatar von losti

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von Alpha Beitrag anzeigen
    Du bist der erste hier der völlig verstanden hat um was es geht.

    Nach 15 Jahren fand ich dann endlich eine andere Fazinierende Religion bei der man an nichts glauben muss und niemanden anbetet und die einem dennoch so unendlich viel Menschlichkeit und respekt vor allem mit auf den Weg gibt um ein "gutes besseres" Leben zu führen und das ganz ohne sich einer Religion angehörig oder gar verpflichtet zu fühlen
    darf ich fragen um welche glaubensgemeinschaft es sich dabei handelt?

  6. #36
    TalhaArif
    Gast Avatar von TalhaArif

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von cyan04 Beitrag anzeigen
    flonando versucht über moralisches blabla den thread in glaubensgefasel zu verfunzen und verfehlt somit in der tat das thema. Das es eine unverschämtheit ist das 90000 menschen bestimmen wollen was abgeht. überall sind immer nur leute die schon alles wissen und alles können und in foren ist es um so einfacher seinen geistigen dünsch zum besten zu geben.

    mann? du schreibts selbst das du den unterschied zwischen wissen und glauben kennst. aber mir scheint das du nicht übers nachdenken drauf gekommen bist. die religionen die man als solches jetzt weltweit anerkennt, sind alt und in vielen dingen dumm, natürlich gibts auch gutes von jeder. ansonsten hätte man ja keinen grund sie länger zupflegen in ihrem alten gebrechlichen zustand. aber wirf die scheiße davon über bord. es gibt keinen grund sich kein bildnis von gott machen zu dürfen und wenn er so aussieht wie dein teddybär.

    du bist ein amisch mit internetseite, einfach sinlos in deinen prinzipien und diese sinlosigkeit versuchst du in deinem übermut hier ins forum zukacken. "word" hehe
    Meine Meinung nach hast du wohl in Mathe gefehlt. Wir reden hier von 90.000 Menschen. Wenig ist es garantiert nicht. Man kann für sich Bildern von Gott und Propheten zeichnen oder malen und zuhause aufhängen oder was weiss ich noch alles machen kann. Aber solange man es veröffentlicht, wird es Menschen geben, die darüber ihre Meinung haben werden. Nur zu Info, ob du es hören magst oder nicht, die Muslime sind auch Menschen.
    Außerdem, besucht Wikipedia nicht nur die nicht Muslimen sondern auch Muslime. Und selbst wenn nicht, interessiert es eher die Muslime wenn da ein/einige Abbildungen von UNSEREN Propheten veröffentlicht wird. Ist doch wohl klar.
    Mich würde eines schon beruhigen wie ich schon vorher sagte, angeblich Mohammed's Bilder, würde schon reichen.
    Schade das sowas wie Wikipedia, seine Info-Quelle nicht richtigrecherhiert. Das zeigt uns, dass wieder absichtlich die Harmonie zwischen Nicht Muslime und Muslime kaputt gemacht werden versucht.
    Es wird in Zukunft über Wikipedia nicht zuverlässig geredet, und nicht mehr von Muslimen unterstütz wie bisher. Das ist schon mal klar. Da sage ich nur eins.... selber verkackt.

    Liebe cyan, Ob du glaubst oder nicht glaubst (Gott od. Religion), hast DU schon lange nicht das Recht, Gott und Religion zu Beleidigen oder herabgesetzte Wörter dafür zu schreiben wie Teddybär oder so.
    Behalte bitte deine Beleidigungen fr dich
    lg an alle

  7. #37
    Admin oder so... Avatar von Alpha

    Registriert seit
    24.5.02 - 22:46
    Beiträge
    28.992
    Thanks
    480
    Thanked 483 Times in 286 Posts

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von TalhaArif Beitrag anzeigen
    Ein kleines wörtchen würde die ganze Stimmung sehr verbessern und sie lautet : "angeblich".
    Ich verstehe deine Argumente und habe die Worte "vermutlich" und "wohl" eingefügt die das gleiche bedeuten wie Angeblich.

    Zumal es ja für den Inhalt des Artikels keinerlei bedeutung hat ob das auf den Beispielbildern nun Mohamed ist oder nicht. Denn es geht ja nicht darum wer auf unseren Bildern zu sehen ist das ist völlig nebensächlich und für den Artikel irrelevant den der Artikel beschäftigt sich ja einzig mit dem Thema "das weder eine religion, egal welcher coleur noch eine sekte, oder irgendeine andere glaubensgemeinschaft das recht hat der restlichen welt ihren willen aufzuzwingen."
    (Wie es losti so schön formulierte)
    You made my Day Alpha

    Zukünftiger Meister der Fußballbundesliga-Tipprunde 2013/2014

  8. #38
    flonaldo
    Gast Avatar von flonaldo

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Hehe, jetzt haben wir paralell 2 Diskussionen am laufen, an denen wir aneinander vorbeireden, immerhin kannst du mir jetzt nicht mehr vorwerfen, ich würde nur von Bildern reden
    Reden wir also von religion: Fakt ist, daß praktisch alle Völker eine solche hervorgebracht haben. Ihre Funktion ist es u. a., keine Frage, Stabilität der sozialen Bez. herzustellen, keinenfalls ist dies aber ihre einzige. Völlig überspitzt ist es meiner Ansicht nach zu behaupten, daß sie vorsätzlich zu diesem Zweck "erfunden" wurde. Sie hat sich, ähnlich dem Leben aus einem komplexen Zusammenwirken von Ursachen und Wirkungen etabliert. Sie ist in der Lage Wahrheiten auf einer metaphorische Eben zu transportieren. Sie ist nicht falsch, nur weil sie sich einer bildlichen Sprache bedient.
    Genauso wie es mich verletzt, wenn jmd.behauptet, daß alle, die keinen Glauben haben schlechte Menschen sind, bin ich der ansicht, daß es andere verletzt, wenn jmd. behautet, Religion sei nichts anderes als "bloße" Propaganda mit dem Vorsatz die Menschen am Denekn zu hindern. Ich will einfach nicht so sein wie die, die mir so oft so tierisch auf die Eier gehen, indem sie behaupten sie hätten die Wahrheit mit Löffeln gefressen und meinen, alles mit einen satz erklären zu können.
    Da ist es mir auch egal ob der Satz lautet: Eine biologische Zelle ist so komplex, daß sie sich niemals durch Zufall entwickeln konnte oder: die Religion ist doch eh nur da, um die Leute ruhig zu stellen...

  9. #39
    Admin oder so... Avatar von Alpha

    Registriert seit
    24.5.02 - 22:46
    Beiträge
    28.992
    Thanks
    480
    Thanked 483 Times in 286 Posts

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von TalhaArif Beitrag anzeigen
    Meine Meinung nach hast du wohl in Mathe gefehlt. Wir reden hier von 90.000 Menschen. Wenig ist es garantiert nicht.
    Das sind 0,0015% der Menschheit.
    Sonderlich viel ist es aus dieser Sicht nicht
    You made my Day Alpha

    Zukünftiger Meister der Fußballbundesliga-Tipprunde 2013/2014

  10. #40
    Admin oder so... Avatar von Alpha

    Registriert seit
    24.5.02 - 22:46
    Beiträge
    28.992
    Thanks
    480
    Thanked 483 Times in 286 Posts

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von losti Beitrag anzeigen
    darf ich fragen um welche glaubensgemeinschaft es sich dabei handelt?
    Ist eigentlich nicht schwer zu erraten
    Buddhismus
    You made my Day Alpha

    Zukünftiger Meister der Fußballbundesliga-Tipprunde 2013/2014

  11. #41
    Admin oder so... Avatar von Alpha

    Registriert seit
    24.5.02 - 22:46
    Beiträge
    28.992
    Thanks
    480
    Thanked 483 Times in 286 Posts

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von flonaldo Beitrag anzeigen
    Genauso wie es mich verletzt, wenn jmd.behauptet, daß alle, die keinen Glauben haben schlechte Menschen sind,
    Das würde mich auch verletzen aber wie kommst du auf die Idee das dies jemand hier behauptet hätte?
    In den übrigen Punkten stimme ich dir soweit zu soweit ich nicht in vorherigen Postings gegenteiliges geäusert habe


    Ps.
    hier der gesuchte Gutschein Code:
    4MCS-DGRZ-CZPJ-AFHZ-W59S
    Herzlichen Glückwunsch
    You made my Day Alpha

    Zukünftiger Meister der Fußballbundesliga-Tipprunde 2013/2014

  12. #42
    losti
    Gast Avatar von losti

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von TalhaArif Beitrag anzeigen
    Außerdem, besucht Wikipedia nicht nur die nicht Muslimen sondern auch Muslime. Und selbst wenn nicht, interessiert es eher die Muslime wenn da ein/einige Abbildungen von UNSEREN Propheten veröffentlicht wird. Ist doch wohl klar.
    Mich würde eines schon beruhigen wie ich schon vorher sagte, angeblich Mohammed's Bilder, würde schon reichen.
    Du verbeißt dich jetztauf ein kleines wort wie "angeblich", dass im text bei wikipedia fehlt...jetzt aber mal ganz trocken betrachtet: wenn niemand weiß wie mohammed wirklich aussah, dann sind diese abbilder natürlich nur angebliche abbilder, die dass aussehen dieser person auf dem bild nur theoretisch darstellt...daraus ergibt sich eine "these", die dann widerum automatisch ganz klar als nur angeblich dargestellt werden kann, da sie weder bestätigt, noch widerlegt wird.
    da diese tatsache nun offensichtlich ist, muß man im artikel wohl nicht noch extra dazu schreiben, dass es sich um angebliche abbilder mohammeds handelt.
    das problem mit muslimen und auch christen besteht darin, das sie einfach zu engstirnig sind und oftmals in ihrem denken eine stagnation erfahren, die sie daran hindert auch mal die "andere seite" zu sehen.
    dies soll jetzt auchbestimmt keine beleidigung sein, versteh das nicht falsch, eher ist dies eine feststellung, die ich schon häufig gemacht habe.

  13. #43
    flonaldo
    Gast Avatar von flonaldo

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Das würde mich auch verletzen aber wie kommst du auf die Idee das dies jemand hier behauptet hätte?
    Hier vllt. nicht, aber hast du jemals einen Gottesdienst besucht, du gottverdammter Heide?
    Vor der Kanzel heranb die Srüche und von der seite her die Blicke, wenn man nicht im richtigen Moment die Hände faltet...
    Von islamischen fantikern will ich gar nicht erst anfangen

  14. #44
    Admin oder so... Avatar von Alpha

    Registriert seit
    24.5.02 - 22:46
    Beiträge
    28.992
    Thanks
    480
    Thanked 483 Times in 286 Posts

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von losti Beitrag anzeigen
    Du verbeißt dich jetztauf ein kleines wort wie "angeblich", dass im text bei wikipedia fehlt....
    Ich glaube er meinte den Artikel hier und nicht den bei Wikipedia
    You made my Day Alpha

    Zukünftiger Meister der Fußballbundesliga-Tipprunde 2013/2014

  15. #45
    losti
    Gast Avatar von losti

    AW: Die Bilder des Propheten Mohammed

    Zitat Zitat von Alpha Beitrag anzeigen
    Ist eigentlich nicht schwer zu erraten
    Buddhismus
    der buddhismus ist für mich auch noch eine glaubensrichtung mit der ich mich gerne mal intensiver beschäftigen möchte...das liegt zum großteil daran, dass es eine glaubensrichtung ist, die philosophie als lebendigen bestandteil inne hat. lebendig meine ich im zusammenhang, das sich der buddhismus auch weiterentwickelt-quasi mit der zeit geht, ohne ihre grundwerte die sowohl mit mensch und natur weitesgehend im einklang steht über bord zu werfen. das macht den buddhismus so interessant.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •