+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Doktorarbeit <>

  1. #16
    Halb(foren)Gott/Göttin Avatar von Achim069

    Registriert seit
    24.11.04 - 00:45
    Beiträge
    1.159
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Falls Du noch n paar Links suchst:

    http://www.dlr.de/DLR-Homepage

    http://hubblesite.org/newscenter/

    http://science.ksc.nasa.gov/

    http://history.nasa.gov/

    http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/portal/home.shtml



    Was solls denn nun genau werden? N Referat oder was?
    Meine Kiste: http://www.nethands.de/pys/show.php4?user=Achim069
    Und wenn ich gard nicht hier bin, dann bin ich wohl da: http://www.treiber.de/forum/

  2. #17
    Halb(foren)Gott/Göttin Avatar von VanEleon

    Registriert seit
    20.5.04 - 14:18
    Beiträge
    1.460
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ja... schriftlich und mündlich ^^

    Ach ja.... Thx ^^
    Im Musik Forum kannst du hunderte TV und Radiosender Live hören.

  3. #18
    Halb(foren)Gott/Göttin Avatar von VanEleon

    Registriert seit
    20.5.04 - 14:18
    Beiträge
    1.460
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    He leutz ^^

    Habe im schriftlichen Teil ne 6 gemacht ^^ (bei euch ne 1 ^^)
    Im Musik Forum kannst du hunderte TV und Radiosender Live hören.

  4. #19
    Schlichti/Schlichtine Avatar von Schlichti

    Registriert seit
    26.10.02 - 12:35
    Beiträge
    20.965
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Original von VanEleon
    He leutz ^^

    Habe im schriftlichen Teil ne 6 gemacht ^^ (bei euch ne 1 ^^)
    Moin,

    Boah, habe schon einen schrecken bekommen.

    MFG
    You'll never walk alone

    Nokia 6021 OVP

  5. #20
    Ehrenmoderatoren Avatar von DDaddy

    Registriert seit
    1.3.02 - 20:28
    Beiträge
    2.464
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Schau doch mal im galaktischen Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis" nach. Dieser beschreibt den Weltraum wie folgt:


    Weltraum

    .
    »Der Weltraum ist groß. Verdammt groß. Du kannst dir einfach nicht vorstellen, wie groß, gigantisch, wahnsinnig riesenhaft der Weltraum ist. Du glaubst vielleicht, die Straße runter bis zur Drogerie ist es eine ganz schöne Ecke, aber das ist einfach ein Klacks, verglichen mit dem Weltraum. Paß mal auf . . .« und so weiter.
    (Nach einer Weile beruhigt sich der Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis" stilistisch ein bißchen und berichtet nun von Dingen, die man wirklich wissen muß, wie zum Beispiel die Geschichte von dem sagenhaft schönen Planeten Bethselemin, der über seinen immer rapideren Gewichtsschwund, an dem zehn Billionen hungrige Touristen jährlich schuld sind, dermaßen beunruhigt ist, daß einem der Nettounterschied zwischen der Menge, die man ißt, und der Menge, die man während des Aufenthalts auf dem Planeten wieder ausscheidet, vor der Abreise vom Körpergewicht chirurgisch abgezogen wird. deshalb ist es so ungeheuer wichtig, sich jedesmal, wenn man auf die Toilette geht, eine Empfangsbestätigung geben zu lassen.)
    Fairerweise muß jedoch gesagt werden, daß schon größere Geister als der für die Einleitung des Anhalters zuständige Redakteur angesichts der absoluten Ungeheuerlichkeit der Entfernungen zwischen den Sternen ins Stottem geraten sind. Einige fordern einen auf, sich mal einen Moment lang eine Erdnuß in Reading und eine kleine Walnuß in Johannesburg vorzustellen, oder anderes so schwindelerregendes Zeug.
    Tatsache ist, die interstellaren Entfernungen sprengen einfach die menschliche Vorstellungskraft. Sogar das Licht, das sich so schnell bewegt, daß die meisten Rassen Tausende von Jahren brauchen, um dahinterzukommen, daß es sich überhaupt bewegt, braucht seine Zeit, um von einem Stern zum andern zu gelangen. Es benötigt acht Minuten vom Stem Sol bis dorthin, wo einmal die Erde war, und weitere vier Jahre, um den nächsten Sternennachbar von Sol, Alpha Proxima, zu erreichen.
    Um ans andere Ende der Galaxis zu gelangen, zum Beispiel Damogran, braucht es etwas länger: Fünfhunderttausend Jahre.
    Der Rekord im Zurücklegen dieser Strecke per Anhalter liegt bei etwas unter fünf Jahren, aber dann kriegt man unterwegs nicht viel zu sehen.
    Im Reiseführer Per Anhalter durch die Galaxis steht, man könne im absolut luftleeren Raum ungefähr dreißig Sekunden überleben, wenn man vorher tief Luft geholt hat. Weiter heißt es jedoch daß, da der Weltraum nun mal so groß ist, die Chancen, innerhalb dieser dreißig Sekunden von einem anderen Raumschiff aufgelesen zu werden, eins zu zwei hoch zweihundertsiebenundsechzigtausendsiebenhundertneun stehen.
    Aufgrund eines total irrwitzigen Zufalls ist das auch die Telefonnummer einer Wohnung in Islington, wo Arthur einmal auf einer wirklich duften Party einem wirklich sehr netten Mädchen begegnete, an das er einfach nicht rankam - sie zog mit einem Kerl ab, der gar nicht eingeladen war.
    Lernen durch Schmerz
    Motivation durch Entsetzen

  6. #21
    Ehrenmoderatoren Avatar von DDaddy

    Registriert seit
    1.3.02 - 20:28
    Beiträge
    2.464
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Universum

    .
    Einige Informationen, die Ihnen das Leben dort erleichtern können.

    Ausdehnung: Unendlich.

    Der Reiseführer Per Anhalter Durch Die Galaxis bietet folgende Definition des Wortes "Unendlich".

    Unendlich: Größer als das Allergrößte und dann noch ein bißchen mehr. Also, noch viel größer als das; wirklich wahnsinnig kolossal, eine absolut phantastich lange,"echt, Mann, das ist riesig"-Zeit. Unendlich ist einfach so groß, daß im Vergleich dazu das Großsein selber richtig mickerig aussieht. Gigantisch multipliziert mit kolossal multipliziert mit überwältigend riesig, das ist ungefähr die Vorstellung, die wir hier begreiflich zu machen versuchen.

    Importe: Keine.

    Es ist unmöglich, etwas in ein unendlich großes Gebiet zu importieren, weil es keine Umgebung gibt, aus der man etwas importieren könnte.

    Exporte: Keine.

    Siehe Importe.

    Bevölkerung: Keine.

    Es ist bekannt, daß es eine unendliche Anzahl Welten gibt, einfach weil es unendlich viel Raum gibt, in dem sie enthalten sein können. Doch nicht jede von diesen ist bewohnt. Es muß daher eine endliche Anzahl bewohnter Welten geben. Jede Zahl, die man durch Unendlich teilt, ergibt fast nichts, was noch ins Gewicht fiele. Also kann man sagen, daß die Durchschnittsbevölkerung aller Planeten des Universums Null ist. Daraus folgt, daß auch die Bevölkerung des ganzen Universums Null ist, und daß alle Leute , denen man von Zeit zu Zeit begegnet lediglich Produkte einer gestörten Phantasie sind.

    Währungseinheiten: Keine.

    Das heißt, eigentlich gibt es in der Galaxis drei frei konvertierbare Währungen, aber keine ist viel Wert. Der Atair-Dollar ist neulich zusammengebrochen, die flainiasche Popelperle ist nur gegen ander flainiasche Popelperlen tauschbar, und der triganische Pu hat so seine eigenen besonderen Probleme. Der Wechselkurs von acht Ningis für einen Pu ist zwar recht einfach, aber da der Ningi eine dreieckige Gummimünze von sechstausendachthundert Meilen Kantenlänge ist, hat noch nie jemand genügend Ningis zusammengebracht, um in den Besitz von einem Pu zu gelangen. Ningis sind auch keine Handelswährung, weil die Galaktikbanken es ablehnen, sich mit so fipsigem Kleingeld zu befassen. Von diesen Grundvoraussetzungen ausgehend ist es einfach zu beweisen, daß auch die Galaktikbanken lediglich das Produkt einer gestörten Phantasie sind.

    Kunst: Keine.

    Die Funktion der Kunst ist es, der Natur den Spiegel vorzuhalten, und es gibt einfach keinen Spiegel, der groß genug wäre - siehe auch Ausdehnung.

    Sex: Keiner.

    Na ja, eigentlich gibt's davon kolossale Mengen, vor allem deshalb, weil es absolut kein Geld, keinen Handel, keine Banken, keine Kunst oder sonst etwas gibt, was die ganze nichtexestierende Bevölkerung des Universums in Atem halten könnte. Es lohnt sich allerdings nicht, sich jetzt auf eine lange Erörterung darüber einzulassen, weil er wirklich wahnsinnig kompliziert ist. Zur weiteren Information siehe die Kapitel 7, 9, 10, 11, 14, 16, 17, 19, 21 bis 84 einschließlich, sowie eigentlich fast den ganzen Rest des Reiseführers.

    Es gibt eine Theorie,

    die besagt, daß wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch viel Bizarreres ersetzt.

    Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist!
    Lernen durch Schmerz
    Motivation durch Entsetzen

  7. #22
    irgendwer Avatar von Fire

    Registriert seit
    1.12.07 - 14:50
    Beiträge
    2.163
    Thanks
    89
    Thanked 162 Times in 140 Posts

    AW: Doktorarbeit <<Weltraum>>

    ......ja Marvin
    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Ja
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •