Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Facebook und Konsorten – Oder: Schafe die sich ihren Schlachter selbst aussuchen

  1. #1
    Meint es ernst Avatar von AmericaN_LegenD

    Registriert seit
    30.1.11 - 18:17
    Beiträge
    55
    Thanks
    27
    Thanked 13 Times in 11 Posts

    Facebook und Konsorten – Oder: Schafe die sich ihren Schlachter selbst aussuchen

    Halli Hallo Leute und Du verehrter Leser dieses Beitrags,

    ich habe vor ein paar Tagen in einem anderen Forum eine Beitrag über Facebook beschrieben ... und da ich da "das geistige Eigentum" daran habe ... dachte ich mir, Du würdet das gerne auch mal lesen. Hier mal alles was da so mit der Zeit dem Beitrag zusammen kam. ... Also? Dann wollen wir mal ...

    Es fing alles so an:
    Facebook tastet sich an die Wall Street heran
    http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtsc...1.9024033.html
    Der Einstieg von Goldman Sachs ermöglicht Facebook, zwei Milliarden Dollar an Kapital zu mobilisieren. Die Vereinbarung zeugt vom Glauben an das Geschäftsmodell des «sozialen Netzwerks», aber auch von der Bedeutung der Online-Sekundärkapitalmärkte.
    Facebook … FacebookFacebook!! … Da war doch mal was … Ah Ja: in dem anderen Forum ... da hatte jemand einen Kommentar auf diese Meldung abgegeben:

    Wie hat er das da ausgedrückt?
    ... beschweren sich über aufdringliche Journalisten und dann selber Privates in die Öffentlichkeit zerren?! … und sind Sie wirklich überrascht von den Plänen von Facebook? Ich mein, das ist ja so, als wenn Sie ihr Hausschwein auf den Schlachthof stellen und sich wundern, warum es geschlachtet werden soll?!
    Facebook will Geld verdienen! Und wie verdient man heutzutage am leichtesten Geld? Mit privaten Geheimnissen und Skandalen!
    Da kann ich nur wenig hinzufügen … außer, dass es schon beachtlich ist wie viele … SCHAFE sich freiwillig auf den "Schlachthof" Facebook begeben und diese Firma (!) freiwillig (und ohne Kohle dafür zu sehen) mit genau dem versorgen, was denen die Ärsche vergoldet … Ach was "vergoldet": platiniert!!!

    Tatsache ist, dass Facebook neue Nutzer in Scharen zulaufen. Das soziale Netzwerk hat seine Stellung stark ausgebaut. So sollen Ende 2010 weltweit gegen 600 Mio. Nutzer auf Facebook aktiv gewesen sein, gegenüber 350 Mio. Ende 2009 und 100 Mio. Ende 2008. Seit 2008, als Facebook auch auf Deutsch zugänglich wurde, ist die Beteiligung in der Schweiz auf 2,5 Mio. Nutzer gestiegen. Die Anreize mitzumachen sind hoch, weil die Benützung der Plattform schnell, einfach und kostenlos ist.
    Genau: Für die Nutzer ist deren Schlachtung – also: Ausnützung deren potentieller Kaufkraft für die Kunden von Facebook durch Daten der Nutzer für eine effektivere Werbung … unter anderem! – total kostenlos! Und wie die Dummen laufen diese Schafe ihren Schlächtern auch noch die Bude ein … und das ohne für ihre Daten und kleineren oder größeren Geheimnisse auch nur einen roten Heller zu sehen!

    Facebooks Kapital sind entsprechend in erster Linie die Nutzer und erst in zweiter Linie, aber wahrscheinlich in zunehmendem Masse, die Dienstleistungen.


    OK!:
    Das Forum hier ist AUCH kostenlos … aber die hier verdienen wenigsten kein Geld an mir – oder zumindest kein Geld was mir nicht wieder zu gute kommt (in Form von Software für den Betrieb, Funktionen und der Existenz dieses Teils hier)!!! ... Hoffe ich mal!

    Andererseits … sollte ich herausfinden, dass ich mich da irre, bin ich schneller weg vom Fenster als Du "Hähhhh?" sagen kannst!

    An MIR verdienen Facebook und Konsorten KEINEN MÜDEN CENT!
    … nicht bevor ich Kohle sehe!

    =====================
    ******************
    =====================

    Einen Tag später fand ich dann folgendes:

    1. Recht informativ; irgendwie das gleich wie im RL ... nur dass ich das da automatisch mache und mich nicht durch "10.000 plus eine" Einstellung durch kämpfen muss ...


    2. Für den der sich nicht sicher ist: ich glaube das ist leicht satirisch ... Aber jede gute Satire hat einen wahren Kern:


    =====================
    ******************
    =====================

    Tja ... und vor ein paar Tagen las ich eine Meldung die mich zu folgender Frage bewegt: Weist DU was ein "Testimonial" ist??? Nee? Ooookay ... ich sag´s Dir:

    Sachlich: Wiki - http://de.wikipedia.org/wiki/Testimonial"]Testimonial
    Während in der anglo-amerikanischen Literatur der Begriff die Werbeaussage bezeichnet, herrscht in der deutschsprachigen Literatur eine uneinheitliche Verwendung, bei der der Begriff Testimonial sowohl für die Werbeaussage als auch für die werbende Person verwendet wird. ... Aus der personenbezogenen Perspektive betrachtet lassen sich Testimonials als "real lebende beziehungsweise verstorbene Personen oder fiktive Gestalten, die sich für eine Marke aussprechen" definieren. Testimonials geben Zeugnis für die Leistung einer Marke ab und bürgen für deren Qualität, Güte, Nützlichkeit und/oder Preiswürdigkeit. Typische Vertreter sind Prominente, Experten, Mitarbeiter oder stilisierte Nutzer...
    Und DUUUUuuu ... mein "Facebook-Freund" ... Denn:

    Facebook macht aus Usern Testimonials
    Sponsored Stories: Du bist die Werbung!
    http://meedia.de/details-topstory/ar...html?tx_ttnews
    Wer bei Facebook erwähnt, in einer Coffeeshop-Kette einen Kaffee getrunken oder in seinem Lieblingsrestaurant geschmaust zu haben, könnte sich künftig als Werbebotschafter wider Willen wiederfinden. Das Online-Netzwerk startet heute die "Sponsored Stories". Damit können Werbekunden gegen bares Geld Facebook-Einträge von Usern hervorheben. Den Mitgliedern dürfte es aber kaum gefallen, als Testimonial missbraucht zu werden. Der Streit mit Datenschützern scheint programmiert.
    Siehst Du?! "Du bist der Testimonial" ... und im Gegensatz zu George Cloony, Michael Jackson oder Clacudia Schiffer und Konsorten siehst Du KEINEN ROTEN HELLER dafür, dass Du als "Qualitätszeuge" missbraucht wirst ...


  2. The Following 2 Users Say Thank You to AmericaN_LegenD For This Useful Post:

    Alpha (01.02.2011), Neelix65 (01.02.2011)

  3. #2
    Meint es ernst Avatar von AmericaN_LegenD

    Registriert seit
    30.1.11 - 18:17
    Beiträge
    55
    Thanks
    27
    Thanked 13 Times in 11 Posts

    AW: Facebook und Konsorten – Oder: Schafe die sich ihren Schlachter selbst aussuchen

    Für alle die mal wissen wollen, wie viel Facebook mit ihnen verdient ...

    Werbung auf Facebook: Klickraten fallen, Kosten steigen
    http://faz-community.faz.net/blogs/n...uch-nicht.aspx
    Facebook ist der Magnet im Internet. In den Vereinigten Staaten fanden im Dezember bereits 27 Prozent aller Seitenaufrufe im Netz auf Facebook statt. ... werden in den Vereinigten Staaten schon 28 Prozent aller graphischen Werbeflächen auf Facebook eingeblendet. In Deutschland sind es inzwischen 16 Prozent, fünfmal mehr als vor einem Jahr. Verglichen damit ist der Werbeumsatz von Facebook allerdings noch klein: Im vergangenen Jahr hat das soziale Netzwerk geschätzte zwei Milliarden Dollar Umsatz erzielt; ein Großteil entfällt auf die Werbung. ... In diesem Jahr wird ein Anstieg des Umsatzes auf vier Milliarden Dollar prognostiziert.
    Weiter unten ist ein (Ausschnitt von einem) Interview mit Scott Woods, Deutschland-Chef von Facebook ... Ich musste lachen - vor Bosheit - bei dieser Stelle:
    Wie viele Kunden in Deutschland buchen Ihre Werbung auf diese Weise?

    Die genaue Zahl sage ich nicht. ...
    Naaaa Klar: Wollen ALLES von ihren Usern (also EUCH) wissen ... selber aber: Schublade zu, Schlüssel drehen und verstecken!

  4. The Following User Says Thank You to AmericaN_LegenD For This Useful Post:

    Neelix65 (06.02.2011)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •