Umfrageergebnis anzeigen: Warum sind Frauen kompliziert?

Teilnehmer
6. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Weil Sie denken das Männer gedanken lesen können?

    2 33,33%
  • Weil Sie Angst haben das Sie verlassen werden?

    2 33,33%
  • Weil Sie sonst langweilig wirken?

    0 0%
  • Weil Sie nicht wissen was Gefühle sind?

    2 33,33%
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Warum sind Fraunen so kompliziert?

  1. #1
    Unregistriert
    Gast Avatar von Unregistriert

    Ausrufezeichen Warum sind Fraunen so kompliziert?

    Hallo liebe Leute,

    so ich bin heute morgen aus meinem Bett gefallen und an das erste was ich gedacht habe war......

    Warum Frauen so kompliziert sind?!?!?!

    Männer wissen wo von ich spreche/schreibe und die Frauen sagen:

    "wir sind nicht kompliziert sonder, Männer sind nur einfach"!

    Mal sehen was Ihr so schreibt!

  2. #2
    Co-Moderator Avatar von Neelix65

    Registriert seit
    7.9.09 - 13:39
    Beiträge
    1.861
    Thanks
    662
    Thanked 210 Times in 158 Posts

    AW: Warum sind Fraunen so kompliziert?

    Frauen und Männer sind gleich "schwierig" ... aber in unterschiedlichen Bereichen!!!

    Solche Sätze wie du ihn zitierst ... bringen nur Menschen, die sich "für den Nabel der Welt" halten und nie auf die Idee kämen SIE SELBST könnten in der Hinsicht vergessen haben mal ein wenig nachzudenken ... oder einfach mal nach zu fragen!!!

    Deine Umfrage ist meiner Meinung nach etwas SEEEEHR einseitig!!!

    Mfg Neelix

    Naaa... fühlst du dich "herausgefordert"!? ... dann les doch mal folgende Themen und besorg dir mal wenigstens eines von den im zweiten Thema vorgestellten Büchern ... iich persönlich empfehle das von John Grey (DANACH denkst du dann etwas ... differenzierter über die Angelegenheit )

    Thema 1:
    Thema 2:
    Tschüssikovsky Neelix65
    ===================

    ERSTENS
    kommt es anders und ZWEITENS als man denkt!;)

  3. #3
    Checker/in Avatar von Malina

    Registriert seit
    20.8.10 - 22:23
    Beiträge
    163
    Thanks
    1
    Thanked 37 Times in 34 Posts

    AW: Warum sind Fraunen so kompliziert?

    Ich stimme Neelixchen nicht zu, da ich mit Männern eindeutig besser klar komme, auch wenn ich selbst eine Frau bin.
    Frauen machen es oft den Männern kompliziert, weil sie nicht das geradlinige Denken eines Mannes im Kopf haben, sondern um tausend Ecken was irgendwie mal erwähnen, in der Hoffnung das kommt dann auch so an wie man es möchte.
    Männer können keine Gedanken lesen, und wenn man denen irgendwelche verschachtelten Hintertürgedanken um die Ohren wirft, so nebenher oder vor sich hin gesagt, dann nehmen sie es meist nicht wahr.
    Wenn Frau also möchte das Mann den Müll runter bringt sollte Frau einfach sagen: Nimm den Müll bitte jetzt mit.
    Sagt man der Mülleimer ist voll, wird der Mann maximal nicken, Jo isser.
    Auch wenn manche Frauen um tausend Ecken um den heissen Brei rumreden, oder Uraltsachen ausgraben, an die Mann schon gar nicht mehr denkt, bzw nie wichtig genommen hat, dann führt das nur zu Missverständnissen.

    Auch Männer sind nicht einfach, genau so wenig wie Frauen kompliziert sein müssen.
    Aber durch Geradlinigkeit und dadurch das sie sich um weniger Sachen einen Kopf machen sind sie teilweise wirklich einfacher zu handhaben.

    Frauen sollten umdenken, sich anpassen.
    Wenn mein Gegenüber gerade heraus etwas sagt und das ohne dabei um tausend Ecken zu denken und zu formulieren, ich das aber tue, dann ist es doch logisch das man aneinander vorbei reden kann.
    Auch Killerphrasen sind sehr beliebt: Du tust nie, du machst immer........schrecklich.
    Gar nichts ist immer oder nie, wenn man einem sowas vor den Latz knallt kann keine fruchtbare Diskussion daraus entstehen.

    Man muss darauf achten auf welche Weise man kommuniziert und mit wem, dann wird das ganze viel einfacher

    Auch als Frau finde ich Frauen oft zu "kompliziert" bzw teils echt nervig, und mit den Jahren hatte ich immer mehr männliche und weniger weibliche Freunde.
    Ich möchte spontan sein, nicht erst endlos diskutieren oder zwei Stunden warten müssen bis ne Freundin die Haare richtig hat, geschminkt ist oder sich für nen Film entscheidet.
    Ein Pokerabend mit den Jungs ist daher wesentlich entspannter als ein Mädelsabend für mich.
    Auch "traue" ich Männern eher als Frauen, ich habe oft das Gefühl sie sind loyaler.
    Ich erzähle/frage nach Rat eher bei einem Mann, als bei einer Frau.
    Ich selber bin zwar nicht geschwätzig und tratsche auch nicht, selbst dann nicht wenn ich nicht mehr mit der Person befreundet bin, doch manche sind leider so.
    Bei Männern erlebt man das seltener. Drum heisst es ja auch Lästerschwester und nicht Bruder
    Und sie sagen auch eher geradeheraus was sie denken, anstatt rumzudrucksen und nach 2 Stunden mit raus zurücken, dass sie beleidigt sind weil man vor 3 Monaten gesagt hat das neue Shirt gefalle einem nicht. Wenn ich nem Mann sag "Oweh, lass ma stecken, dafür bist du nicht der Typ" dann muss der das auch nicht unbedingt toll finden, aber wird es wesentlich schneller vergeben und vor allem vergessen. Denn das ist ne Kleinigkeit, absolut unwichtig.

    Und wenn man z.B. in einer Beziehung offen und in der gleichen Kommunikationsweise miteinander umgeht/redet macht das alles auch viel einfacher.
    "Tausend Mal Kopfweh" geht jedem irgendwann tierisch auf den Zeiger und er macht sich Gedanken oder schlimmeres ( geht weg, geht fremd...), aber ein "Dies und das war los, ich bin total gestresst, Kinder krank etc" ehrliches sagen warum man gerade auf irgendwas keine Lust hat, dies zwar Schade ist, aber an der Tagessituation und nicht am Partner liegt, ist doch schon allein von der Logik her besser, als wenn Mann sich nen Kopf macht was mach ich falsch.

    Jeder, ob Mann oder Frau, sollte sich einfach Gedanken machen, sich anpassen und ganz direkte Fragen und Antworten stellen/geben, dann ist die Welt nur halb so undurchsichtig

    Und noch was ist bei Männern und Frauen absolut unterschiedlich, wenn Mann eine Frau liebt/begehrt, mit ihr intim sein will, dann ist es dem meiner Meinung nach total egal in welchem Licht er dabei gut aussieht, ob er 500 g zugenommen hat ( oder sie), oder gar n Kilo oder nen Bierbauch vor sich her schiebt, dann hat der auch keine Einkaufslisten, Termine oder sonstwas im Kopf sondern einfach nur "Sie" und was sie alles anstellen könnten.
    Frauen können weniger gut auf "Autopilot" schalten was das angeht, lassen sich leichter ablenken und machen sich um vor und nachher auch noch mal extra Gedanken. Da ist schon manch Mann völlig verwirrt drüber gewesen, da der das einfach nicht nachvollziehen kann.
    Ich auch nicht, ich denk nicht dran bei welcher Lampenbeleuchtung mein Hintern besser aussehen könnte, oder ob ich nen Push Up anlassen sollte oder so nen Quatsch, auch nicht ob ich vielleicht seit Weihnachten eher zu als abgenommen hätte. Doch ich bekomme viel schneller Umgebungsgeräusche mit, oder wenn ein dämliche Song im Radio plötzlich Halleluja dröhnt.
    Doch viele denken an noch viiiiel mehr als das, und verderben sich damit das fallen lassen und einfach genießen können. Und schlimmer, manche drucksen lieber rum und wimmeln ihn ab, als ihm zu sagen was Sache ist oder sich einfach drauf einzulassen, im Wissen der mag mich jetzt und hier so wie ich bin, auch wenn ich nach 2 Kindern nicht mehr 45 kg wiege sondern 55 oder 60 usw.
    Da sind Männer klar im Vorteil
    So blöd wie ich es brauche kannst du mir gar nicht kommen...
    Ich bin eine auf Kohlenstoff basierende, zweifüßige, vom Affen abstammende Bioform
    - beratungsresistent - untherapierbar - aber: randgruppenkompatibel

  4. #4
    Co-Moderator Avatar von Neelix65

    Registriert seit
    7.9.09 - 13:39
    Beiträge
    1.861
    Thanks
    662
    Thanked 210 Times in 158 Posts

    AW: Warum sind Fraunen so kompliziert?

    Sooo ... nun mal MEINE Version ....
    Tschüssikovsky Neelix65
    ===================

    ERSTENS
    kommt es anders und ZWEITENS als man denkt!;)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •