+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: GMX und Web.de spielen mit der Angst der Kunden

  1. #1
    Methusalem Avatar von zisselmann
    Space Invaders Champion!
    Registriert seit
    4.2.05 - 21:46
    Beiträge
    8.471
    Thanks
    108
    Thanked 128 Times in 108 Posts

    GMX und Web.de spielen mit der Angst der Kunden

    Nutzern von Werbeblockern wird auf den Webseiten von GMX und Web.de seit Mittwoch ein Warnhinweis angezeigt, der die Kunden auffordert diese Browser-Erweiterungen zu deaktivieren. United Internet spielt mit der Angst der Kunden, wie es sonst nur irgendwelche zwielichtigen Seiten machen. “Die Sicherheit ihres Rechners wird durch ein Chrome Add-on eingeschränkt”. Weiter ist die Rede von seitenmanipulierenden Add-ons, hier ganz besonders Adblock-plus.

    http://stadt-bremerhaven.de/gmx-und-web-de-spielen-mit-der-angst-der-kunden/

    http://www.heise.de/newsticker/meldu...r-2125592.html

    Meiner Meinung nach eine große Täuschungsaktion, um durch deaktivieren von Adblockern die eigenen Werbeeinnahmen zu sichern. United Internet dementiert: http://www.heise.de/newsticker/meldu...t-2126503.html

    Und hier noch die Antwort von web.de auf meine Anfrage, was der ganze Blödsinn soll und ob bei web.de alle einen Nagel im Kopf haben.
    Sehr geehrter Herr XXX,

    vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie möchten sich genauer über unsere Sicherheitsmeldung in Ihrem Browser informieren. Gerne erklären wir Ihnen die Hintergründe.

    Ein Add-on ist ein optionales Modul, welches bestehende Hard- oder Software erweitert. Diese Software kann jederzeit entfernt bzw. deinstalliert werden. In Ihrem Fall weist Ihr Browser durch ein Add-on eine Sicherheitslücke auf. Durch diese besteht erhöhtes Risiko für beispielsweise das Ausspähen von Logins und Passwörtern sowie das Herunterladen von Schadsoftware im Hintergrund.

    Wir empfehlen Ihnen, die Add-ons zu deinstallieren. Bitte gehen Sie hierzu wie folgt vor:

    Mozilla Firefox:
    - Klicken Sie in der Browser-Navigation auf Extras.
    - "Add-ons" auswählen und danach "Erweiterungen" in der linken Menüleiste auswählen.
    - Abschließend mit "Entfernen" das Add-on deinstallieren.

    Google Chrome:
    - Wählen Sie über das Service-Menü (Symbol rechts neben der Adressleiste) den Punkt "Einstellungen".
    - Danach den Menüpunkt "Erweiterungen" anklicken.
    - Jetzt klicken Sie rechts daneben auf das kleine Mülleimer-Symbol, um das Add-on zu entfernen.

    Weitere Informationen zu unserer Sicherheitskampagne finden Sie unter http://www.computerbild.de/artikel/c...r-9767605.html.
    Zum Schluss noch ein Tip für User, denen diese Angstkampagne auf den Sack geht: Adblock-Plus-Nutzern wird derzeit eine "Adblock Warning Removal List" angeboten, die die Warnhinweise bei Web.de und GMX unterdrückt.
    I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube

  2. The Following 2 Users Say Thank You to zisselmann For This Useful Post:

    Alpha (28.02.2014), blaustern (28.02.2014)

  3. #2
    Admin oder so... Avatar von Alpha

    Registriert seit
    24.5.02 - 22:46
    Beiträge
    28.993
    Thanks
    480
    Thanked 483 Times in 286 Posts

    AW: GMX und Web.de spielen mit der Angst der Kunden

    Das Problem ist das die großen Firmen zu unkreativ sind und nur dann überleben können wenn genug kunden Einnahmen durch die Werbung bringen.
    Dabei sollte man lieber den Kunden entscheiden lassen welche Werbung er wo auf der Seite sehen möchte aber so mutig sind die nicht. Lieber schießen sie sich wie jetzt eben selber ins Knie
    You made my Day Alpha

    Zukünftiger Meister der Fußballbundesliga-Tipprunde 2013/2014

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Ja
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •